Wir behandeln alle Patienten

Multikulti KinderDazu gehören gesetzlich Versicherte, Selbstzahler und Privatversicherte. Zu den Selbstzahlern gehören kieferorthopädische Patienten, bei denen der kieferorthopädische Indikationsindex Gruppen (KIG) geringer als 3, also bei 2 oder 1 liegt oder die das 18. Lebensjahr zu Beginn der kieferorthopädischen (KFO-) Behandlung überschritten haben und keine kieferorthopädische Operation benötigen.

Zu den Kooperationskassen, mit denen Prognath Verträge hat, gehören die AOK, die Techniker Krankenkasse (TK), die Betriebskrankenkasse von BMW (BKK BMW) und die SVLFG. Patienten der Kooperationskassen können kieferorthopädische Leistungen und kieferorthopädische Operationen ab einen KIG von 3  in Anspruch nehmen.  Selbstzahler, die bei den Kooperationskassen versichert sind, erhalten eine Ermäßigung auf die privaten Kosten einer KFO-Behandlung, z.B. bei einem KIG von D2.

Auch Versicherten anderer Kassen steht selbstverständlich die hochwertige Leistung von Prognath zur Verfügung – allerdings im Augenblick noch mit privater Zuzahlung, jedoch zu sehr attraktiven Preisen.

Lassen Sie sich kompetent beraten und holen Sie bei Prognath einen Vergleich ein! →Kontakt