Welches ist das richtige Alter für eine kieferorthopädische Vorsorge?

Prognath bietet eine hochqualitative kieferorthopädische Vorsorge an, die Eltern ab der Geburt der Kinder nutzen können. Ab dem 3. Lebensjahr empfiehlt Prognath die jährliche Kontrolle und ab dem 5. Lebensjahr die halbjährliche Kontrolle während der Wachstumsphase der Kiefer und während der Entwicklung des Gebisses.

Welches ist das richtige Alter für eine Spange?

Längst hat sich herumgesprochen, dass die Milchzähne mehr sind, als eine „Übergangslösung“ bis die bleibenden Zähne kommen. Sie sind wichtige Platzhalter für das spätere Gebiss – eine kieferorthopädische Behandlung kann daher schon frühzeitig greifen und, falls spätere Behandlungen nötig sind, diese verkürzen.

Welcher Kieferorthopäde ist der Richtige?

Die Kieferorthopäden im Integrierten Versorgungszentrum Prognath arbeiten Hand in Hand mit Ihrem Zahnarzt. Hier finden Sie Rund-um-Betreuung auf dem neuesten Stand der Zahnmedizin. Wir erstellen sämtliche Zahnspangen aus besonders verträglichen Materialien.

Bekommt mein Kind eine feste oder eine lose Spange?

Das entscheidet der behandelnde Kieferorthopäde aufgrund des individuellen Befundes. Die feste Spange liegt teilweise auf den Zähnen auf, was von Ihrem Kind besonders gründliche Mundhygiene erfordert.

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Das hängt ganz vom Alter Ihres Kindes, vom Entwicklungsstadium seines Gebisses und dem kieferorthopädischen Befund ab.
Der Zeitraum der Behandlung kann von einem halben Jahr bis zu fünf Jahren dauern.